Die VTB Direktbank ist eine reine Onlinebank

Sie konzentriert sich auf das Angebot von attraktiven Tages-, Festgeld- und Sparkonten. Durch innovative Produktideen, kostenlose Kontoführung und die Fokussierung auf die schnelle und zuverlässige Unterstützung der Kunden, ist die VTB Direktbank eine solide und verlässliche Alternative zu vielen Filial- und Direktbanken im deutschen Markt.

Die VTB Direktbank ist Teil der VTB Bank (Austria) AG, die zur zweitgrößten russischen Bankengruppe, mit über 104.000 Mitarbeitern und mehr als 1.400 Filialen in der Russischen Föderation, Westeuropa und den Emerging Markets gehört. Die VTB Bank (Austria) AG hat ihren Firmensitz in Wien. Die Zweigniederlassung sitzt in Frankfurt am Main.



Aktion 728x90

Im Besitz des russischen Staates

Die VTB Gruppe ist eine internationale Finanzholding im mehrheitlichen Besitz des russischen Staates. Sie ist in mehr als 20 Ländern in Europa, Asien und Afrika vertreten. Der Finanzkonzern, mit der Zentrale in Moskau, ist an den Börsen in Moskau und London notiert.

Alle Konten werden ausschließlich online geführt

Die VTB Direktbank erzielt ihre hohe Effizienz durch eine konsequente Kostenkontrolle sowie den Verzicht auf Filialen oder Geschäftsstellen. Alle Konten werden ausschließlich online geführt, alle Aufträge grundsätzlich per Online- oder Telefonbanking erteilt. Sie benötigen zur Nutzung des Angebotes daher nur ein Mobiltelefon und einen Internetanschluss. Natürlich können Sie im Einzelfall auch schriftliche Aufträge übermitteln.

Die moderne OnlineBanking-Anwendung und das mobile TAN-Verfahren der VTB Direktbank entsprechen den höchsten Sicherheitsanforderungen im deutschen Markt und sind entsprechend zertifiziert.



Fussball Festgeld Banner 728 x 90

Garantierte Sicherheit

Die VTB Direktbank ist Mitglied des Bundesverbandes deutscher Banken.
Als Zweigniederlassung einer österreichischen Bank gehört die VTB Direktbank der Einlagensicherung der Banken & Bankiers GmbH in Österreich an. Weitere Details zu dieser Einlagensicherung finden Sie unter http://www.fma.gv.at oder unter http://www.einlagensicherung.at.

 

Was ist ein Einlagensicherungsfonds?

Kreditinstitute und andere Finanzdienstleistungsunternehmen innerhalb der EU sind nach den nationalen Einlagensicherungs- und Anlegerentschädigungsgesetzen verpflichtet, die Kundeneinlagen durch die Zugehörigkeit zu einer gesetzlichen Entschädigungseinrichtung abzusichern. Ein Einlagensicherungsfonds dient der Absicherung der Einlagen der Kunden für den Fall, dass beispielsweise eine Bank insolvent wird.

Es gibt in vielen Ländern sowohl gesetzlich vorgeschriebene als auch freiwillige Einlagensicherungseinrichtungen. Wenn ein Kreditinstitut zahlungsunfähig wird, ersetzen die Einlagensicherungseinrichtungen den Anlegern ihre Einlagen bis zu einer bestimmten Höhe. Als Zweigniederlassung einer österreichischen Bank gehört die VTB Direktbank der Einlagensicherung der Banken & Bankiers G.m.b.H. in Österreich an.

Der österreichische Einlagensicherungsfonds gilt für die VTB Direktbank.



VTB Direktbank Testsiegel BankingCheck 2016